Umfrage zum Schulstart in NRW (Sommer 2020)

Auswertung

Rohdatenexport: Excel ™ CSV | PDF
Nach Vollständigkeit filtern: Nach Teilnahmedatum filtern:
Anzahl Teilnehmer: 409 | Anzahl Antworten: 11.202

 

1.

Geschlecht Ihres Kindes *

 
.png .pdf .xls .csv
 

Anzahl Teilnehmer: 409

222 (54.3%): Männlich

184 (45.0%): Weiblich

3 (0.7%): Divers

 
 
2.

Welche Schulform besucht Ihr Kind? *

 
.png .pdf .xls .csv
 

Anzahl Teilnehmer: 408

182 (44.6%): Grundschule

- (0.0%): Hauptschule

26 (6.4%): Realschule

135 (33.1%): Gymnasium

57 (14.0%): Gesamtschule

8 (2.0%): Förderschule

 
 
3.

Fand während der Zeit der Schulschließung (vor den Sommerferien) an der Schule Ihres Kindes Online-Unterricht statt? *

 
.png .pdf .xls .csv
 

Anzahl Teilnehmer: 371

145 (39.1%): Ja

194 (52.3%): Nein

32 (8.6%): Weiß nicht

 
 
4.

Wurde während der Zeit der Schulschließung an der Schule Ihres Kindes Unterricht per Video-Chat durchgeführt? *

 
.png .pdf .xls .csv
 

Anzahl Teilnehmer: 371

103 (27.8%): Ja

230 (62.0%): Nein

38 (10.2%): Weiß nicht

 
 
5.

Werden seit dem neuen Schuljahr alle Fächer angeboten/unterrichtet? *

 
.png .pdf .xls .csv
 

Anzahl Teilnehmer: 371

255 (68.7%): Ja

99 (26.7%): Nein

17 (4.6%): Weiß nicht

 
 
6.

Falls nein: Welche Fächer werden nicht unterrichtet?

 
 

Anzahl Teilnehmer: 100

Alle 65 vorangegangenen Antworten anzeigen

- Musik Kunst Sport

- Schwimmen

- Evangelische Religionslehre

- schwimmen

- AGs

- Fördern & Fordern

- Sport nur draussen (spielen),Musik

- Physik

- Schwimmen Sportunterricht nur draußen, Musik bedingt

- Musik

- Projektzeit. Es gab in der Coronazeit sechs Schultsgr und vier Onlinesitzungen Englisch

- Kein Schwimmen

- Sport, Musik

- Viele

- Schwimmen

- Musik Englisch

- Musik

- Schwimmen

- AG‘s, Kunst, Englisch

- Religion

- AG's

- Kunst

- Musik, Englisch

- Musik

- Religion

- musik

- Musik

- Hauswirtschaft, schwimmen

- Kunst

- Chor

- alle

- Singen

- Musik

- Musuk

- Biologie, Chemie

- Musik, Religion

- Musik,

- Chor

- Schwimmen

- Diverse AG's können nicht stattfinden

- Chor, Sport eingeschränkt

- Musik

- Aber eingeschränkt

- Musik

- Arbeitslehre, WP1, Biologie

- AG

- Sport, Musik, Chor

- Musik und Englisch

- Musik

- Musik

- Sport

- Schwimmen noch nicht

- Religion und Musik

- Schwimmen

- Schwimmen,

- Arabisch

- Musik, Schwimmen

- Schwimmen

- Chor

- Musik

- Sportunterricht in der Turnhalle

- Musik und Sport

- Informatik Physik

- Sport, Musik eingeschränkt

- Sport und Musik finden stark eingeschränkt statt

- Sport, Musik, Kunst eingeschränkt

- Musik, Sport

- Sport / Musik

- Musik

- Freiarbeit und AGs

- Sport, Religion, Musik

- Englisch würde eine Stunde abgezogen und auch Sport is weniger

- kunst

- Englisch, Religion

- Religion

- Englisch

- Sport, Schwimmen,

- Musik

- Ensemble, Instrumente, PC

- Klassenübergreifender Unterricht.

- Sport nur draußen statt in der Halle

- Musik

- Chor , Sport eingeschränkt, Musik eingeschränkt

- Schwimmen, Singen in Chor und Musik nicht mehr

- Sport

- Sport

- Musik

- Singen

- Musik

- Sport/ Musik /

- Englisch, Religion und Sport

- Sport

- Englisch Sport selten Mathe

- Sport (nicht w/ Corona sondern w/ Umbau der Sporthalle)

- Schwimmen

- Schwimmsport

- Musik

- AGs nur eingeschränkt

- Schwimmen

- Sport

 
 
7.

In welchem Umfang findet der Sportunterricht statt? *

 
.png .pdf .xls .csv
 

Anzahl Teilnehmer: 371

156 (42.0%): Wir vorher

215 (58.0%): Weniger

 
 
8.

Findet dieses Schuljahr ein Tag der offenen Tür an der Schule Ihres Kindes statt?

 
.png .pdf .xls .csv
 

Anzahl Teilnehmer: 371

47 (12.7%): Ja

147 (39.6%): Nein

177 (47.7%): Weiß nicht

 
 
9.

Wie ist der Unterricht organisiert? *

 
.png .pdf .xls .csv
 

Anzahl Teilnehmer: 371

362 (97.6%): In regulärer Klassen-/Gruppengröße

9 (2.4%): In Kleingruppen

 
 
10.

Findet Outdoor-Unterricht statt (anstatt im Klassenraum)?

 
.png .pdf .xls .csv
 

Anzahl Teilnehmer: 369

90 (24.4%): Ja

253 (68.6%): Nein

26 (7.0%): Weiß nicht

 
 
11.

Hat Ihr Kind deutliche Wissenslücken, bedingt durch die Zeit der Schulschließung? *

 
.png .pdf .xls .csv
 

Anzahl Teilnehmer: 371

128 (34.5%): Ja

157 (42.3%): Nein

86 (23.2%): Weiß nicht

 
 
12.

Hat es nach den Sommerferien eine Lernstandserhebung für Ihr Kind in der Schule gegeben? *

 
.png .pdf .xls .csv
 

Anzahl Teilnehmer: 371

39 (10.5%): Ja

258 (69.5%): Nein

74 (19.9%): Weiß nicht

 
 
13.

Kann Ihr Kind einen Laptop/Tablet für Fernunterricht in der Schule ausleihen? *

 
.png .pdf .xls .csv
 

Anzahl Teilnehmer: 370

99 (26.8%): Ja

202 (54.6%): Nein

69 (18.6%): Weiß nicht

 
 
14.

Falls ja: Stehen genügend Laptops/Tablets für alle Kinder zur Verfügung?

 
.png .pdf .xls .csv
 

Anzahl Teilnehmer: 309

26 (8.4%): Ja

128 (41.4%): Nein

155 (50.2%): Weiß nicht

 
 
15.

Hat die Schule Ihres Kindes ein Konzept für Fernunterricht? *

 
.png .pdf .xls .csv
 

Anzahl Teilnehmer: 370

140 (37.8%): Ja

130 (35.1%): Nein

100 (27.0%): Weiß nicht

 
 
16.

Wurde an der Schule (nach den Sommrferien) eine einheitliche Lernplattform für Fernunterricht eingeführt? *

 
.png .pdf .xls .csv
 

Anzahl Teilnehmer: 370

183 (49.5%): Ja

122 (33.0%): Nein

65 (17.6%): Weiß nicht

 
 
17.

Falls ja: Welche Plattform wird genutzt?

 
 

Anzahl Teilnehmer: 175

Alle 140 vorangegangenen Antworten anzeigen

- ITS Learning

- Keine

- Google Claasroom

- Es gibt keine

- Nein

- ?

- Serv

- die Frage würde mit „weiß ich nicht“ beantwortet!!!!

- I Serv auch schon vor den Ferien

- G suite

- iServ

- Itslearning

- unbekannt

- Moodle + Microsoft Teams

- Logeneo schulcloud

- Microsoft Teams

- Padlet

- Padlet

- SDUI

- Sdui

- Eigene Plattform, da konfessionelle Schule

- Iserv, war vorher schon da, konnte nur keiner mit umgehen. Jetzr wird geschult

- Its learning

- WEiß ich leider nicht. Der Mann war beim Elternabend.

- vor den Sommerferien I-serv

- IServ

- Logineo LMS

- Microsoft Teams

- Hpi cloud

- Schulcloud

- Webex

- Anton

- moddle

- Schuleigene

- iServ

- Microsoft teams

- Moodle

- Moodle orange

- Moodle

- I serv

- Teams

- Teams

- ANTON Teams

- Webseite, Microsoft Teams

- Logineo

- lonet

- Office365 zusammen mit Teams

- eigene

- Iserve

- moodle

- Schoolfox

- Teams

- Its learning

- Padlet

- Teams

- Microsoft Teams

- Teams

- Teams

- schulmanager

- Its learning

- MNSpro Cloud

- Microsoft

- Teams

- Moodle

- das weiß ich nicht

- Iserv

- Teams

- Iserv

- moodle

- HPI Cloud

- MS Team (eine Alternative ist in Vorbereitung)

- Fronter

- Microsoft Teams

- Anton

- derzeit Teams, Umstellung auf logineo läuft

- Microsoft Teams (schon vor den Ferien)

- Moodle und leo

- Versucht wird wohl "Sdui"

- Microsoft Teams

- habe den Namen vergessen

- Moodle

- Teams

- Google Classroom

- Wwschool

- I serv

- Microsoft Teams

- Moodle

- Schulcloud

- ITS

- Logineo lms

- Teams

- Padlet, eigener Anton-Zugang

- Moodle

- Jitsi

- Office 365

- Moodle

- Logineo NRW

- Teama

- Teams

- It’s learning

- Logineo

- logineo

- Muckibude

- Microsoft, Teams

- Logineo

- Logineo, bietet aber keine Video-Funktion

- Online Seite der schule

- Sorry, vergessen...

- iServ

- Logineo

- i serce

- Logineo

- IServ

- MS Teams

- teams

- LOGO-irgendwas

- iServ

- Ms teams

- Iserv

- Its learning

- Its

- MS365

- itslearning

- Moodle

- Iserv

- Es gab sie schon vorher lownet 2

- Schulcloud

- Microsoft teams

- Teams

- moodle

- Logineo

- Es soll glaube ich Logineo verwendet werden, ist aber erst nach den Ferien beantragt worden...

- Schulmanager

- ISERV

- IServ

- Moodle

- Moodle

- Schulnetz

- Webweaver

- Moodl

- Logineo

- I Serv

- Schulportal

- Teams, office365

- It's learning

- I Serv

- IServ

- MS Teams

- Logineo

- Teams

- Team

- Teams

- Microsoft teams

- Teams

- Teams

- Logineo

- padlet

- Teams

- Itslearning

- 365 Grad

- Google

- Vor den Ferien bereits: classroom über g-suite

- big blue button

- It’s learning

- ISERV

- Legolino Moodle

- Teams

- GoogleSuits

- Team

- Moodle

- Teams

- Microsoft Teams

- Moodle

- Microsoft Teams

- Teams

 
 
18.

Hat bei Ihrem Kind eine Schuleingangsuntersuchung stattgefunden?

 
.png .pdf .xls .csv
 

Anzahl Teilnehmer: 185

64 (34.6%): Ja

88 (47.6%): Nein

33 (17.8%): Weiß nicht

 
 
19.

Hat die Schule Ihres Kindes ein Hygienekonzept? *

 
.png .pdf .xls .csv
 

Anzahl Teilnehmer: 358

306 (85.5%): Ja

13 (3.6%): Nein

39 (10.9%): Weiß nicht

 
 
20.

Findet der Unterricht in festen Gruppen statt? *

 
.png .pdf .xls .csv
 

Anzahl Teilnehmer: 358

284 (79.3%): Ja

65 (18.2%): Nein

9 (2.5%): Weiß nicht

 
 
21.

Gab es coronabedingte, bauliche Verbesserungen an der Schule Ihres Kindes? *

 
.png .pdf .xls .csv
 

Anzahl Teilnehmer: 359

13 (3.6%): Ja

302 (84.1%): Nein

44 (12.3%): Weiß nicht

 
 
22.

Sind bauliche Veränderungen an der Schule vonnöten, um relevante, bauliche Mängel zu beheben? *

 
.png .pdf .xls .csv
 

Anzahl Teilnehmer: 359

108 (30.1%): Ja

81 (22.6%): Nein

170 (47.4%): Weiß nicht

 
 
23.

Können in den Klassenräumen die Fenster zum Lüften in Gänze geöffnet werden? *

 
.png .pdf .xls .csv
 

Anzahl Teilnehmer: 359

235 (65.5%): Ja

49 (13.6%): Nein

75 (20.9%): Weiß nicht

 
 
24.

Trägt ihr Kind im Klassenraum eine Mund-Nase-Bedeckung? *

 
.png .pdf .xls .csv
 

Anzahl Teilnehmer: 359

187 (52.1%): Ja

163 (45.4%): Nein

9 (2.5%): Weiß nicht

 
 
25.

Falls ja:

 
.png .pdf .xls .csv
 

Anzahl Teilnehmer: 201

40 (19.9%): Freiwillig, aus eigenen Antrieb

20 (10.0%): Freiwillig, aufgrund einer Gemeinschaftsentscheidung

49 (24.4%): Nicht freiwillig, da angeordnet durch Lehrer/Betreuer

92 (45.8%): Nicht freiwillig, da angeordnet durch Schule/Träger

 
 
26.

Falls nicht freiwillig: Gilt die Pflicht zum Tragen einer MNB auch am Platz?

 
.png .pdf .xls .csv
 

Anzahl Teilnehmer: 223

58 (26.0%): Ja

157 (70.4%): Nein

8 (3.6%): Weiß nicht

 
 
27.

In welchem Umfang findet die Betreuung im offenen Ganztag an der Schule Ihres Kindes statt?

 
.png .pdf .xls .csv
 

Anzahl Teilnehmer: 220

167 (75.9%): Vollumfänglich

53 (24.1%): Weniger Stunden

 
 
28.

Findet die Betreuung im offenen Ganztag in festen Gruppen statt?

 
.png .pdf .xls .csv
 

Anzahl Teilnehmer: 221

140 (63.3%): Ja

34 (15.4%): Nein

47 (21.3%): Weiß nicht

 
 
29.

Trägt Ihr Kind in der offenen Ganztagsbetreuung eine Mund-Nase-Bedeckung?

 
.png .pdf .xls .csv
 

Anzahl Teilnehmer: 210

108 (51.4%): Ja

65 (31.0%): Nein

37 (17.6%): Weiß nicht

 
 
30.

Falls ja:

 
.png .pdf .xls .csv
 

Anzahl Teilnehmer: 114

13 (11.4%): Freiwillig, aus eigenen Antrieb

8 (7.0%): Freiwillig, aufgrund einer Gemeinschaftsentscheidung

26 (22.8%): Nicht freiwillig, da angeordnet durch Lehrer/Betreuer

67 (58.8%): Nicht freiwillig, da angeordnet durch Schule/Träger

 
 
31.

Wie sind die ersten Schulwochen nach den Sommerferien für Ihr Kind verlaufen? *

 
.png .pdf .xls .csv
 

Anzahl Teilnehmer: 350

37 (10.6%): Sehr gut

103 (29.4%): Gut

95 (27.1%): Befriedigend

48 (13.7%): Ausreichend

34 (9.7%): Mangelhaft

33 (9.4%): Ungenügend

 
 
32.

Was würden Sie anders machen?

 
 

Anzahl Teilnehmer: 192

Alle 157 vorangegangenen Antworten anzeigen

- Keine Maske im Unterricht und in der OGS.

- Kein MNS im Unterricht und auf dem Schulhof

- Keine Make im Unterricht! Außerdem wurde mehr Zeit mit Hände waschen verbracht als mit Unterricht

- Informationen an Eltern welcher Stoff auf- / nachgeholt werden muss. Klasse teilen: entweder vor- und mittags oder abwechselnd Präsenz und echter Onlineunterricht. Möglichkeiten zum Abstand im Unterricht, Spuckschutz o.ä. schaffen

- Auf Masken verzichten

- keine MNB, keine Abstandsregel

- MNS Solidaritäts Empfehlung seitens der Schule zurück nehmen

- Kleinere Gruppen, Lernstandserhebungen und Aufarbeitung des Stoffs

- Bessere Informationspolitik an d Eltern zB zu Online Unterricht, Ablauf der OGS

- Konzept für quarantäne fehlt

- Kleingruppen.

- Grundschüler mit Maske am Schulhof gehört sofort eingestellt

- In sich stimmige Konzepte (Schule/OGS) keine durchmischung der Klasse, aber Durchmischung 1. u. 2. Klasse in der OGS. Toilettenkonzept bedenklich (Kinder müssen lange warten, nur eine Grosraumtoilette für die gesamte Schule. )

- keine maskentragungspflicht im Unterricht und auf dem Schulhof

- Kleingruppen, Konzept für Online Unterricht, outdoor Unterricht

- Maskenfreiheit in der OGS einführen

- Keine Maske, Rückkehr zur Normalität

- Mehr auf die Bedürfnisse der Kinder eingehen

- Betreeungskonzept der OGS überdenken. Das Tragen der Masken erschwert den Nachmittag extrem. Erkenntnisse aus dem Bereich Kindergartenbetreuung könnten auf die OGS übertragen werden.

- Konzept für die kühlere Jahreszeit, für einen mögliche Lockdown sowie für den verpassten Stoff des letzten Halbjahres

- Kleine Gruppen,Zwischen Präsenzunterricht und Homeschooling wechseln, statt Maske Alternativen finden, z. b. Luftfilter, bessere Desinfektion

- Unser Sohn leider sehr unter der Maskenpflicht im Unterricht. Er hat an 3 Tagen bis 15:00 Schule, teilweise Hauptfächer in der 7./8. Std. Viele Kinder aus der Klasse klagen über Kopfschmerzen.

- Keine Maske auf dem Schulhof, Maske draußen ist nicht erforderlich, auf Spielplätzen tragen Kinder auch keine Masken

- Maskenzwang abschaffen und alles was damit einher geht

- Alles

- Corona Maßnahmen sofort Abschaffen!!!

- Abschaffung Mund-Nase-Schutz

- Keine Masken

- Maske im Klassenzimmer weglassen...

- Die MNB im Unterricht hat zu starken körperlichen Beschwerden geführt

- Auf nicht gelehrten Stoff Rücksicht nehmen. Kein Klima der Angst schaffen, wenn die Maske nicht richtig sitzt. Auf Maske Hygiene achten.

- Alles

- Keine Masken im gesamten Schulbereich!!!

- Keine Masken in der Schule und normaler Regelunterricht

- Normaler Unterricht ohne Masken

- Ich würde, wenn schon die Maske getragen werden soll, den Kindern mehr Pausen zugestehen. .

- Vermeidung von Horrorszenarien, falls nötig kleinere Gruppen im wöchentlichen Wechsel. Grundsätzlich wäre ich jedoch für die Rückkehr zum komplett „normalen Regelunterricht“.

- Kleingruppen,kein MNS,mehr auf emotionale Bedürfnisse eingehen,keinperfider Gruppenzwang

- Alles!!!

- Ohne Maske

- die masken auf dem schulhof abschaffen

- Der Mundschutz hat in der Schule mehr Nachteile als Vorteile!

- Sind in NRW. Das Maskentragen im Unterricht ist schlimm für meine Tochter. Aktuell gibt es zwar keine offizielle Pflicht, aber extremen Druck von Lehrern und Schulleitung die Maske auch im Unterricht zu tragen.

- Kleinere Klassen und keine MNB

- Keine MNS, mein Sohn hatte grosse Probleme

- Keine Pflicht zum MNS

- Die Maskenpflicht aufheben. Sie verunsichert sehr und diskriminiert unser Kind weil wir aufgrund der Rechtslage nicht möchten, dass er die Maske im Unterricht trägt. Er ist der einzige.

- Keine Masken im Unterricht, keine Pausenplätze in der Sonne, im Regen

- Ohne Maske!!! Offene Gruppen!!! Kinder sind keine Virenüberträger!!!

- Keine Masken auf dem Schulhof; adäquate Mittagsversorgung; Lüftung mit Luftfiltern

- Lernstandserhebung förderung

- Mehr Transparenz

- Maskenpflicht abschaffen, Hygienevorschriften fallen lassen

- Keine Maskenpflicht in der kompletten Schule drinnen und draußen. Die Pandemie ist seit Monaten beendet und wird nur durch MassenTestungen künstlich aufrecht erhalten. Trotz auch noch falsch positiver Tests (Rate 1% bei 100.000 Tests am Tag = 1000) und der Tatsache, dass die Tests gar nicht zu Diagnosezwecken am Menschen zugelassen sind

- maske weg lassen

- Überprüfung des Wissenstands vermehrt Förder/Forderunterricht

- Keine Masken den ganzen Tag im Unterricht!! Beri Mörderhitze!!

- Die Maskenpflicht im Unterricht zu Beginn des Schuljahres bei hochsommerlichen Temperaturen war komplett unverhältnismäßig. Auch heute, eine Woche Nach der Maskenpflicht versuchen einige Lehrer immer noch, die Kinder vom Maskentragen zu überzeugen. Es kehrt einfach keine Ruhe ein.

- -

- Maskenpflicht im Unterricht und im Freien abschaffen

- Corona-Hysterie raus; Lehrer aufklären

- Maskenpflicht aufheben.

- keine Masken im Unterricht

- Keine Maske tragen

- keinen psychischen Druck zum Tragen der MNB am Platz ausüben

- Wie vor den Sommerferien. Da brauchten die Kinder keine MNB auf dem Schulhof und im Klassenverband wurde auch auf Abstand verzichtet. Es hat gut geklappt.

- Ein Hygienekomzept wünschen,und die Einhaltung der Maskenbefreiung am Platz

- Die Maskenpflicht während des Unterrichts abschaffe

- Kleinere Gruppen

- Nichts, es ist wider Erwarten super gelaufen.

- Den Lehrplan zügiger durchgehen, statt Wiederholung bis Herbstferien

- Kleine Klassen, Luftfilter

- Nichts - die Schule ist super bemüht

- noch mehr Vorbereitnung auf die sicher folgenden Homeschooling Zeichen

- Mehr Schulbusse, kleinere feste Gruppen, Abstand, Lüftungssysteme, kein Zwang zu Präsenz

- Ein Plan für Fernunterricht bevor eine mögliche Schließung der Schule kommt

- Anderes Raum und Personalkonzept soziales Lernen kann nicht nur online stattfinden

- Maskenpflicht durchgängig alternativ Luftfilter, kleinere Gruppen, forcierte Digitalisierung, Hygienebeauftragte, IT-Beratung

- Kleine Gruppen

- Maskenpflicht abschaffen.

- Es fehlt ein Konzept für Lernen auf Distanz.

- Kein Mund-Nasen-Schutz

- Mehr erlauben und etwas Verantwortung die Kinder geben

- Mehr Personal, mein Kind hat derzeit keine Klassenlehrerin, da der Schule kein Personal zur Verfügung steht. Die ursprüngliche Lehrerin ist schwanger, die neue kann bis zu einer Coronaimpfung nicht unterrichten. Jede Stunde unterrichtet ein anderer Lehrer. Musik- und Sportunterricht sollten normal wie im Verein bzw.Musikschule möglich sein. Kein Mundnasenschutz

- So vieles....

- Die Masken weg, den Abstand weg, den Unterricht so gestalten wie es letztes Jahr um diese Zeit normal war

- Alle Corona Maßnahmen sofort beenden

- Unterricht im Freien, Sport im Freien.

- Die OGS-Räume öffnen und dort ohne MNB

- Ausschließlich Open-Air-Unterricht organisieren so lange das Wetter erlaubt. Weniger Angst machen.

- Bessere Kommunikation, kein Zwang eine Maske zu tragen!

- Lehrer müssen sich mehr mit den medialen Mitteln auseinandersetzen

- Ich würde Fachlehrerwechsel vermeiden, weil der Wechsel von vertrauten Bezugspersonen, die die Klasse 3 Jahre unterrichtet haben, manche Kinder belastet.

- Betreten des Schulgeländes war nur in der ersten Woche für uns Eltern erlaubt, danach musste unser Sohn allein das grosse Gelände überqueren bis zu seinem Klassenraum. .

- Keine MNB im Klassenraum und auf dem Schulhof

- Mehr Raum zum Kennenlernen. Mehr Maskenpausen. Mehr Eingehen auf die Probleme der Kinder. Das wird alles gar nicht gemacht. Unser Kind will nicht mehr zur Schule :(

- Maskenpflicht an der Schule abschaffen!!!

- Keine Maskenpflicht in der Grundschule, unterrichten in Kleingruppen bei vollem Umfang, Digitalisierung schnell vorantreiben, Konzept fürs Lehren bei verschiedenen Infektionsgeschehen

- Wenn die Exekutive unseres Landes keine Masken auf der Arbeit tragen muss, warum dann unsere Kinder, welche keine Lobby besitzen?

- Keine Masken ,kein Durchzug in den Räumen, weniger Panik

- Die kinder wieder ankommen lassen. Sich nach deren befinden erkundigen. Versuchen einheitlichen online Lehrplan zu erarbeiten. Sich mal situationsbedingt weiter entwickeln.

- Auf dem Schulhof keine Maske: Pausen Zeiten für jede Klasse individuell, Sport ohne Maske, Kinder im Freien ohne Masken singen lassen,

- Keine Masken während des Unterrichts, Schwimmunterricht soll bis zu den Herbstferien im Freibad stattfinden, das ist unzumutbar

- Den Lehrern früher Infos geben und dann einheitlich

- Trotz der Aufhebung der Maskenpflicht muss mein Sohn weiter ( mit sozialem Druck ) die Maske tragen

- Mehr Transparenz für die Eltern. Bessere ALG.Organisation

- kleine feste Gruppen

- Maskenpflicht, halbe Klassen mit wöcht. Wechsel Präsenzunterricht/homeschooling, Aufhebung der Präsenzpflicht

- Homeschooling war effektiver, Kind langweilt sich

- Kleingruppen Lüftung Maskenpflicht

- alles

- Lernen auf Distanz für mindestens 50% der Klasse

- Kleine Gruppen, Abstand einhalten, alternierenden Präsenzunterricht

- Pflicht zur Bedeckung, mehr digitale Angebote.

- Ich wünsche mir, dass mein Kind im gesamten Klassenraum keine Maske tragen muss (es darf nur am Platz abgenommen werden in NRW).

- Sportunterricht in der Halle ermöglichen, singen im Freien ermöglichen, den Kunstraum wieder nutzen, Ausflüge/Veranstaltungen (St.Martinsumzug draußen, Fahren mit dem ÖPNV) im Klassenverband erlauben

- Ohne Maske

- Die Zweitklässler wie Erstklässler behandeln, da sie nahezu auf dem gleichen Niveau stehen.

- Maskenpflicht im Unterricht / getrennte Lerngruppen

- Aussetzen der Präsenzpflicht, Teilung der Klassen, Maskenpflicht für Lehrer und Schüler

- Klasse trennen

- Luftfilter in den Klassenräumen

- Schulgebäudepflicht abschaffen

- Kleinere Gruppen, weniger Unterricht,

- Masken abschaffen

- Keine Maske in der Pause beim Toben.

- Mundschutzpflicht im Unterricht und kleine Gruppen

- Keine Masken keine Essen-und Trinkbeschränkungen

- Die Kinder nicht ständig mit der Pandemie konfrontieren und ihnen zumindest den fahrradführerschein machenb lassen...

- Masken weg lassen

- keine Maskenpflicht

- Kleinere Gruppen

- Schutzkonzept, Klassen teilen, Wechselunterricht

- Bislang fällt mir nichts ein, da das erste Kind eingeschult wurde, sind wir unerfahren, und es scheint derzeit alles gut zu laufen.

- weniger UNterrichtsausfall, keine MNB in den Klassenräumen

- Keinen Mundschutz erzwingen

- Kinder ohne sozialen Druck freiwill entscheiden lassen, Maske im Unterricht zu tragen

- Maske auf dem Schulhof ab, Sport in der Halle , beim Schwimmunterricht sollten Haare gewöhnt werden dürfen und es sollten alle Kinder der Klasse gleichzeitig zum Schwimmunterricht, nicht in 3 Gruppen. So hat jedes Kind nur allec3 Wochen schwimmen.

- Es wurde, trotz Aufhebung der Maskenpflicht am Platz, erheblicher Druck auf die Kinder ausgeübt.

- Maskenpflicht abschaffen

- Diese irrsinnigen Masken und Kontaktbeschränkungen sofort komplett aufheben, da jetzt feststeht das Sars-Cov-2 kein gefährlicher Virus ist und die Maßnahmen Kindesmissbrauch sind!

- Zu viel, erst Maske komplett weg und wieder mehr mitbekommen, was wirklich läuft, im Moment Schulhof betreten verboten nur mit Terminen u. S. W.

- Maskenpflicht aufheben

- Maskenpflicht abschaffen, Sportunterricht in der Turnhalle stattfinden lassen

- Kindern muss die Möglichkeit gegeben werden während des Ganztages im Sitzen essen zu können

- Maske und AHA abschaffen !

- Masken komplett weglassen

- Direkte anwaltliche Unterstützung

- Unterricht ohne Maske

- Ich hätte mich umfangreich über die Krise informiert und gegen die gesundheitsschädliche Maskenpflicht im Unterricht remonstriert und die Kinder besser über die Vorsichtsmaßnahmen im Umgang mit den Masken aufgeklärt, ebenso wie ich mehr über die Ungefährlichkeit des Virus und über Selbstheilungskräftestärkenden Dinge geredet hätte, wie ich es mit meinen eigenen Kindern auch gemacht habe.

- Pausen auf provisorischem Schulhof mit Distanz und Maske abschaffen!Schwimm- und Sportunterricht normalisieren, die Kinder nicht permanent im Durchzug sitzen lassen (das Lüften ist völlig übertrieben)

- Keine Maske tragen

- Kleinere Gruppen

- Die Maskenpflicht abschaffen

- Keine Corona-Maßnahmen mehr!

- Keine Maske !!!!

- Masken weg, da Grundschulkinder nicht richtig davor umgehen können

- Masken Pflicht und Empfehlung sofort aufheben. Maske verbieten.

- Masken komplett weglassen, es ist eine Zumutung

- Maskenpflicht abschaffen!

- Keine Maskenpflicht im Unterricht.

- Ohne Maske wäre es besser

- Keine Maske mehr!!!

- Maskenpflicht komplett abschaffen!

- Die Maske soll komplett abgeschafft werden

- dem MNS ganz abschaffen - sofort

- Den Kindern mehr Möglichkeiten geben ohne Maske den Unterricht zu gestalten,z.b mehr rausgehen u.s.w. Bis vor kurzem galt bei uns in NRW noch die Maskenpflicht im Unterricht.

- Den Druck den die Lehrer auf die Kinder machen ist noch deutlich schlimmer als versäumte Schulstraße. Die Digitalisierung des Fernunterricht hätte deutlich besser schneller ausgebaut werden können. Lehrer haben keine klaren Verhaltensregeln. Wünsche der Eltern werden gar nicht erfragt.

- Masken ganz abschaffen!!!

- Mund-Nasenschutz verbieten, da wirkungslos und schädlich.

- Unter den Schülern gibt es große Kontroversen bzgl. Masken Tragen. Das sollte aufgegangen werden. Die Kinder kriegen es nicht alleine hin den anderen mit seiner Meinung stehen zu lassen und ihn weiter wertzuschätzen.

- Sport und Musikunterricht wieder einführen. Masken freie Schule

- Keine Maskenpflicht

- Auf den Mundschutz im Gebäude und in der Pause verzichten.

- Keine MNB im Schulgebäude und Pausen und normaler Umgang untereinander. Nicht dieses ständige Abstand und Maske.

- Kleinere Gruppen, mehr Personal, Ausweichräume

- Mehr Bewegungsangebote

- Der Übergang von Kita zur Schule ist viel zu hart dieses Jahr. Die Kinder dürfen gar nicht spielen. Es sollten die Abstandsregeln gelockert werden. Und auch die Mundschutzpflicht sollte an Grundschulen abgeschafft werden. Es sollte auf feste Gruppen gesetzt werden. Unsere Tochter möchte wieder in die Kita, weil sie sich dort ohne Mundschutz frei bewegen kann, hat sie gesagt.

- Keine Maske

- Fortbildung für Lehrkräfte

- Eltern Infomieren über Lernerfolg,regelmäßiger Unterricht,

- Maskenpflicht auf dem Schulhof weglassen.

- Konzept für online Unterricht hätte stehen müssen

- kleinere Klassen

- Maskenpflicht für alle Stufen (Schutz von Risikogruppen)

- Keine Masken auf dem Pausenhof.

- mehr Lernstandserhebung, schulische Angebote um coronabedingte Wissenslücken zu füllen

- Keine Masken an Schulen! Entscheidungsfreiheit der Eltern über Präsenz- oder Distanzlernen

- Keine Maske, mehr Bewegung

- Mehr lehrer

- Keine Maske. Kein ständiges Händedesinfizieren, denn dadurch ist die Haut meines Sohnes ganz rau und trocken geworden ist. Ich habe Angst, dass er eine Neurodermitis entwickelte. Eine Veranlagung dazu liegt in der Familie.

- Ein anderes Konzept finden, damit die Kinder keinen Mund-Nasen-Bedeckung tragen müssen.

 
 
33.

Geht Ihr Kind aktuell gerne zur Schule? *

 
.png .pdf .xls .csv
 

Anzahl Teilnehmer: 350

210 (60.0%): Ja

123 (35.1%): Nein

17 (4.9%): Weiß nicht

 
 
34.

Falls nein: Warum nicht?

 
 

Anzahl Teilnehmer: 123

Alle 88 vorangegangenen Antworten anzeigen

- Wegen Der Maske, die es tragen muss

- Wegen den ganzen Regeln, vor allem der Maske, kann nicht mit allen Freunden spielen

- die Belastung wegen des Masketragens verursacht körperliche Probleme und macht meinen Sohn latent aggressiv

- Die Maske stört beim Spielen,in der OGS werden die Kinder nur verwaltet

- Maske, Gefühl vieles nicht zu dürfen (z. b. nicht in die Bibliothek, nicht in den Computerraum ), Toilettenbenutzung ist ein Drama (lange Warteschlangen ), ständig Stundenplanänderungen, Frieren wegen Durchzug

- Unsicherheit, Regeln

- Weil unsere Kinder verrückt gemacht werden

- Kinder werden als Bedrohung wahrgenommen. Nutzung der Mensa nicht für alle Jahrgänge zugelassen. Durch Medien und Umfeld entsteht keine lockere Atmosphäre, alle werden ständig daran erinnert das sie Angst haben sollten.

- Alles Zombies, bösartige Lehrer

- Ampelsystem wurde neu eingeführt, Kind wirkt seither sehr demotiviert, Kind will keine mundschutzmaske tragen/trägt es gegen seinen Willen, Eltern dürfen das Schulgelände nicht betreten, Schule wirkt aufgrund von Corona überfordert

- Wegen Mund-Nase-Schutz

- Weil die Masken in See OGS nerven und die Betreuung im Klassenraum ohne Spielsachen sehr langweilig ist

- Maske

- Unsinnige Regeln, Lehrer haben teilweise Angst vor Schülern, verlangen Maskenpflicht, ohne gesetzliche Grundlage

- Die ständigen Ermahnungen wegen der Vielzahl an Regeln nerven. Das Tragen der Maske nervt. Es wird beim Stoff einfach so getan, als ob es keine Schulschließung gab.

- Corona, Maske

- Maskenzwang und damit einhergehende Bestrafungen

- Gruppenzwang verbundene Ausgrenzung/ Nötigung/ Panikmache

- Alles viel zu unsicher. Die sozialen Kontakte sind im 1. Schuljahr nicht ausreichend gestärkt worden.

- Wegen der MNB in den Pausen

- Wegen der Maske und dem Geschrei der überforderten Lehrer

- Stundenchaos und ausfälle

- Ganz schlechte Stimmung, ständige Drohung mit Repressalien.

- Unruhe in der Klasse, Lehrer verlangt zu viel, Wissenlücken

- Maske

- Masken Abstand

- Maske

- Große Unsicherheit wegen der Maskenpflicht

- Wegen der Corona Maßnahmen

- Darf nicht mit Freunden spielen! Muss Maske tragen!!

- Kommt nicht mehr mit

- Mobbing, falsche Informationen durch Lehrer, Diskriminierung anderer Schüler,

- Wie kann Schule Spaß machen, wenn man nur Maskierte auf dem Schulhof und in der eigenen Klasse sieht? Und in den Pausenhof nur auf einen kleinen Bereich des Schulgeländes darf!

- Maskenpflicht

- Die lehrer zwingen die kinder zur maske

- Masken draußen abschaffen

- Weil es sich durch die ganzen Maßnahmen einfach unsicher füllt und es einfach keinen Spaß macht wenn die Kinder immer wieder auf alles achten müssen . Wo die früher einfach Kinder sein durften.

- Corona-Hysterie

- Masken im Unterricht

- von Corona unabhängige Problematik

- Schwindel, schlechte Konzentration, Mobbing durch Lehrer, psychischer Druck

- Mein Kind hat keine Lust mehr auf Schule mit Abstand, MNB und seltsamen Lerninhalten wie: Abstand halten ist richtig, singen und spielen ist falsch, ich bin gefährlich usw.

- Weil die Lehrer Kinder,die keine Maske tragen möchten,ins Freie setzen,Unterricht erfolgt dann durch das geöffnete Fenster,spielen mit der Angst der Kinder,z.B.wenn du keine Maske trägst wirst du blind und siehst nicht was du isst,es könnte Schimmel sein und dann stirbst du.....

- Zu große Klasse, wenig individuelle Ansprache da 30 SchülerInnen und Schüler. Sehr anonym, viel Masse, wenig Beziehung. Altes Gebäude, ekelige Toiletten.

- Unwohl war uns, als MNB zur Diskussion stand. Aber nachdem an der Förderschule viele Kinder mit Erkrankungen sind, war die Gemeinschaftsentscheidung eindeutig (für die Eltern, die Schülerinnen waren von Anfang an für MNB...sie sind gewohnt sich gegenseitig zu schützen aus Zeiten vor Corona)

- Die Angst vor Ansteckung angesichts der Aufhebung von AHA

- Angst vor Infektion, schlechte Stimmung (Lehrer)

- Seit mein Kind ein ärztliches Attest hat und keine Maske mehr tragen muss, geht sie wieder gerne zur Schule

- Coronabedingt besteht eine angespannte Situation. Der Schulleiter und teilweise die Lehrer üben erheblichen moralischen Druck aus, dass die Kinder den Mund-Nasen-Schutz weiter auch im Unterricht tragen. Mein Kind hat erhebliche Probleme mit dem Tragen und konnte während der ersten zwei Wochen ihre Hausaufgaben oder andere Beschäftigungen kaum noch verrichten. Durch den Druck, der von der Schule ausgeübt wird, wird den Kindern, die die Maske nicht tragen wollen, ein erheblich schlechtes Gewissen bereitet und auch zwischen den Schülern entstehen Konflikte bzw. Gruppen (Maskenträger / Nichtmaskenträger).

- weil sie fast nichts machen dürfen und jetzt mehr Hausaufgaben haben

- Maske durch Druck der Lehrer und Schulleitung tragen zu müssen ist nicht schön.Wer die Maske nicht trägt wird angeschrien und durch die Blume als dumm bezeichnet.

- Masken, Kontaktverbote zu anderen, Lehrer die ständig ermahnen wenn man sich näher kommt,

- Wegen MNS

- Masken, Abstand, Corona-hysterische Klassenlehrerin

- Wegen der Maske

- Frühes Aufstehen fällt ihm schwer

- Zu viel Druck! Umgewöhnung nach der langen Schulpause.

- Der MNB und das eingeschränkte Spielen nur im Klassenverband belasten

- Die Maske stört, zwei Lehrkräfte sind unfreundlich!

- Er mochte die Schule schon vor Corona nicht so gern. Durch die lange Phase zuhause und die Corona Regeln.. jetzt noch weniger

- Regeln und Einschränkungen schrecken ab

- Wegen der Lehrer, wegen der Masken, wegen der Hygieneregeln. Es fühlt sich total unwohl. :(

- Öffteres Kopfweh, Konzentrationsschwirigkeiten, ständige Kontrollen seitens Lehrern, kein Körperkontakt mit Freunden

- Wegen dem "solidarischen" Maskentragen am Arbeitsplatz. Wegen der Ausgrenzung und den Beleidigungen unter den Mitschülern wenn man die MNB nicht trägt.

- Wegen der Maske und weil sie sich für Sport nicht umzuehen dürfen

- Motivationslage nach der langen Schließung

- Da jeder Lehrer es anders sieht zu mns

- Maske während des Sportunterricht im Freien, Maske am Platz - jeden Tag Kopfschmerzen

- Wegen dem MNS den sie tragen müssen trotz aufhebung

- zu große Klassen, lernen ohne Spiel, Freunde privat fehlen, ein Kind trägt seine Maske nicht

- Angst vor Ansteckung

- Angst vor Infektionen

- Ansteckungsrisiko

- Weil ständig Lehrer und Fächer ausfallen

- Unfreundliche Lehrerin, blöde Essensausgabe, zu hohe Erwartungen an das Kind

- Zum einen möchte er sich oder andere nicht mit Corona anstecken. Zum anderen ist er seiner Klasse weit voraus und würde lieber Homeschooling machen wie vor den Ferien, als wir ihn zu Hause behalten haben. Er kam weit schneller voran und hat sich weniger gelangweilt. Zudem hatte er dann mehr Zeit, Kontakt mit Freunden außerhalb der Schule zu halten, sei es über (Video-)Telefonat oder über Treffen draußen und mit Abstand.

- Die halbe Klasse trägt keine Maske mehr.

- Hat Angst um seinen Risikogruppen-Vater - Fallzahlen steigen

- Zu anstrengend, überfordert, ist total raus seit der Schließung

- Angst sich zu infizieren und uns Eltern dann auch, Langzeitfolgen auch bei Kindern. Zur Zeit kein! Infektionsschutz durch Schulministerium

- Wegen Corona-Masnahmen

- Wegen der Maskenpflicht, weil es keine Freiarbeit mehr gibt, weil es sich im Klassenraum nicht frei ohne Maske bewegen kann, weil es in der Pause nicht mehr mit seinem Freund aus der 3. Klasse spielen kann

- Stundenplanchaos, Unterrichtsausfälle

- Angst vor Ansteckung

- Maskenpflicht im Klassenraum

- Maskenpflicht

- Klagt ständig über Kopfschmerzen und Schwindel

- Wird ausgegrenzt, da wir von Anfang an gegen MNS waren.

- Wegeb Maske

- Druck, Freude fehlt, anstrengend,

- Jeden Tag: In der schule, vorwiegend Von Lehrpersonal gemobbt und ignoriert, Im öpv jeden tag diskrimminiert, fotografiert, und wegen fehlender mnb angst gemacht (von Mitfahrgäste: angsmacherei, bußgeldandrohungen und dass sie nicht so mitfahren darf)

- Wegen der Maske, versteht die anderen nicht gut

- Besonders die Einschulung am Gymnasium mit Maske und dann noch zwei Wochen im Unterricht war sehr blöd für ihn beim Kennenlernen seiner neuen Mitschüler und Lehrer. Ihn verunsichert die ganze Situation und er ist seit März sehr Nähebedürftig. Auch dass die Kinder nun noch auf dem Schulhof die Maske tragen und sich das Atmen erschweren sollen ist für ihn nicht verständlich und stört ihn..

- Eigentlich ja, aber mein Sohn leidet unter den Corona-Reglementierungen und auch unter der „Nötigung“, doch bitte vielleicht freiwillig eine Maske im Unterricht zu tragen

- Er will die Maske nicht tragen. Er ist sehr müde und hat Kopfschmerzen.

- Es darf weniger bis gar nicht gespielt werden in den Pausen, das Maskentragen verunsichert und ängstigt mein Kind.

- Sie möchte keinen Mundschutz tragen!!!

- Maskenpflicht

- Wegen der Maske

- Mundschutz, starke körperliche Beschwerden

- Wegen Maskentragen

- Maskenpflicht und Abstandregelung, Haare Föhn Verbot nach Schwimmunterricht, müssen mit nassen Haaren da sitzen

- Wegen Maskenpflicht in den Pausen, wegen Durchzug im Klassenraum,wegen Lehrer,die den Kinder erzählen,dass die Viren verteilen.

- Lehrpersonen nötigen Kinder zum Maske tragen!!!!!!!!!

- Keine Lust

- Wenig sozialer Kontakt, wenig dem Kind zugewandte Lehrpersonen

- Manchmal Tage, an denen die Maskenpflicht-Situation verweigert werden möchte

- Wegen der Maske und wegen der bedrückende Stimmung und angstmacherei seitens einiger Lehrer wg. des MNS

- Lehrer, Mitschüler sind total verunsichert

- Ihn nerven die ganzen Corona Verordnungen

- Siehe oben.

- Maskenzwang auf dem gesamten Gelände. Sportunterricht nur draußen

- Wegen den Einschränkungen durch die Coronamaßnahmen

- Wünscht sich die alte Schule wieder zurück!

- Maskenpflicht ist ätzend

- Völlige Überforderung, wegen dem Mundschutz, wegen dem harten Übergang

- Kleingruppe

- Schule ist unfreundlich und keine eindeutige Organisation und Einheit

- Trennungsschmerz am Morgen auf den coronabedingt nicht adäquat reagiert werden

- Weil meine Tochter mit dem derzeitigen Tempo, in dem vor allem in den Hauptfächern der Stoff "durchgezogen" wird, teilweise überfordert ist, auch fehlen ihr nach der langen Zeit des Home-Schooling die Routine des dort erlernten Schulstoffes

- Psychischer Stress durch Abstand, Maske, Mobbing

- Maskenpflicht und allgemein hohes Angstempfinden von Mitschülern und Lehrern

- Wegen der Corona-Hygiene-Maßnahmen