UmfrageOnline.com ist kostenlos für Studenten.
Erstellen Sie jetzt Ihre eigene kostenlose Online-Umfrage!

Fragebogen zum Forschungsprojekt: Laden von Elektroautos mit selbst erzeugtem Ökostrom
0 %
Forschungsprojekt: „Laden von Elektroautos mit selbst erzeugtem Ökostrom“


Sehr geehrte Damen und Herren,

die Elektrifizierung des Individualverkehrs gewinnt an Bedeutung, da Elektromobilität nur dann CO2-arm/-frei ist, wenn die Elektroautos mit Ökostrom geladen werden. Die ÜZW hat mit der Hochschule Aalen zusammen für Sie wirtschaftlich attraktive Geschäftsmodelle entwickelt und umgesetzt.

Gerne würden wir von Ihnen nun Ihre aktuelle Sicht der Elektromobilität erfahren und würden uns freuen, wenn Sie sich 5 bis 10 Minuten Zeit nehmen und diesen Fragebogen ausfüllen würden.

Für eventuelle Rückfragen stehen Ihnen Herr Andreas Ensinger von der Überlandzentrale Wörth/I.-Altheim Netz AG (mail: ensinger@uezw-strom.de) sowie die Leiterin des Forschungsprojekts des Bundesministeriums für Bildung und Forschung der Hochschule Aalen, Prof. Dr. Anna Nagl (mail: anna.nagl@hs-aalen.de), zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Überlandzentrale Wörth/I.-Altheim Netz AG

Prof. Dr. Anna Nagl
Leitung Kompetenzzentrum für innovative Geschäftsmodelle
Hochschule Aalen, Beethovenstr. 1, D - 73430 Aalen
Tel: 07361 576 4601, Mail: anna.nagl@hs-aalen.de
web: www.co2-arme-stadt.de

1. Ladeorte:
Stellen Sie sich vor, Sie würden ein Elektroauto nutzen, inwieweit stimmen Sie den folgenden Aussagen zu?
Ich möchte mein Elektroauto vorzugsweise…

Stimme
vollständig zu
Stimme
eher zu
Stimme
teilweise zu
Stimme
eher nicht zu
Stimme
überhaupt nicht zu

Geschäftsmodell: Laden von Elektroautos mit im Haushalt selbst erzeugtem Ökostrom zu Hause

Geschäftsmodell: Laden von Elektroautos mit im Haushalt selbst erzeugtem Ökostrom zu Hause

Das Laden erfolgt am privaten Stellplatz mit selbst erzeugtem Ökostrom.
Das Laden ist auch dann möglich, wenn die eigene Photovoltaik-Anlage keinen/nicht genug Strom erzeugt. Das Laden erfolgt dann durch Stromlieferung, z. B. durch die ÜZW.
Verfügt der Haushalt über einen (de-)zentralen Stromspeicher ist auch ein „zeitversetztes Laden“ möglich.

2. In einem Rund-um-Sorglospaket wünsche ich mir (unabhängig davon, welche Komponenten bereits vorhanden sind):

3. Wünschen Sie sich diese Komponenten alle aus einer Hand vom selben Anbieter?

4. Stellen Sie sich vor, Sie besitzen ein Elektroauto oder planen die Anschaffung in nächster Zeit. Inwieweit stimmen Sie den folgenden Aussagen zu?

Äußerst wichtig Sehr wichtig Relativ wichtig Etwas wichtig Gar nicht wichtig

Geschäftsmodell: Laden von Elektroautos mit in der Community (Nachbarn) selbst erzeugtem Ökostrom: „Ladestrom-Sharing“

Geschäftsmodell: Laden von Elektroautos mit in der Community (Nachbarn) selbst erzeugtem Ökostrom: „Ladestrom-Sharing“

Das Laden eines Elektroautos erfolgt mit selbst erzeugtem Photovoltaik-Strom in Wohnsiedlungen, Industriegebieten (Arealnetze), etc.
Hierbei werden die Ladeinfrastruktur und Erzeugungspotenziale von einer räumlich eng zusammenhängenden Gruppe genutzt.

5. Stellen Sie sich vor, Sie schließen sich mit Nachbarn zu einer Art Genossenschaft zusammen und betreiben gemeinschaftliche Ladestationen in der Nähe Ihres Wohnsitzes, an die Sie Ihren selbst erzeugten PV-Strom verkaufen oder dort selbst laden können (Ladestrom-Sharing).

Stimme
vollständig zu
Stimme
eher zu
Stimme
teilweise zu
Stimme
eher nicht zu
Stimme
überhaupt nicht zu

Geschäftsmodell: Laden von Elektroautos beim Arbeitgeber mit selbst erzeugtem Ökostrom

Geschäftsmodell: Laden von Elektroautos beim Arbeitgeber mit selbst erzeugtem Ökostrom

Das Laden von Elektroautos der Firmenflotte erfolgt in Unternehmen mit Ökostrom.
Die Mitarbeiter können ihre Elektroautos mit selbst erzeugtem Ökostrom ortsversetzt laden – die Einspeisung wird bilanziell verrechnet.

6. Wäre das Laden beim Arbeitgeber mit selbst erzeugtem Ökostrom für Sie ein Kaufgrund für ein Elektroauto?

7. Würde für Sie die Möglichkeit, Ihr Elektroauto beim Arbeitgeber zu laden, die Attraktivität des Arbeitgebers steigern?

8. Wie viel Cent pro Kilowattstunde an zusätzlichen Gebühren wären Sie bereit zu bezahlen, wenn Sie Ihren selbst erzeugten Ökostrom bei Ihrem Arbeitgeber zum Laden Ihres Elektroautos verwenden könnten?

Stimme
vollständig zu
Stimme
eher zu
Stimme
teilweise zu
Stimme
eher nicht zu
Stimme
überhaupt nicht zu

Geschäftsmodell: Laden von Elektroautos an einer öffentlichen/semi-öffentlichen Ladestation mit im Haushalt selbst erzeugtem Ökostrom

Geschäftsmodell: Laden von Elektroautos an einer öffentlichen/semi-öffentlichen Ladestation mit im Haushalt selbst erzeugtem Ökostrom

Das Laden erfolgt z. B. an Straßen, Parkplätzen, Bahnhöfen, Einkaufszentren, Ladengeschäften, Restaurants, Parkhäusern usw. mit bilanziell zeitgleich z. B. zu Hause selbst erzeugtem PV-Strom. Dabei erfolgt die Stromerzeugung (Netzeinspeisung) und der Ladevorgang (Netzstrombezug) im gleichen Zeitraum. Ein wirtschaftlicher Betrieb ist durch entsprechend geänderte politische Rahmenbedingungen möglich.

9. Würden Sie Ihr Elektroauto an einer öffentlichen/semi-öffentlichen Ladestation mit selbst erzeugtem Ökostrom von Ihrer Photovoltaik-Anlage laden?

10. Wäre die Möglichkeit des Ladens an öffentlichen/semi-öffentlichen Ladestationen mit selbst erzeugtem Ökostrom für Sie ein Kaufgrund für ein Elektroauto?

11. Wäre die Möglichkeit des Ladens an einer öffentlichen/semi-öffentlichen Ladestation (z. B. auf einem Restaurantgelände) mit selbst erzeugtem Ökostrom ein Grund dorthin zu gehen?

Geschäftsmodell: Ladesäulenbetreiberkonzepte für Energieunternehmen

Geschäftsmodell: Ladesäulenbetreiberkonzepte für Energieunternehmen

Stromkunden der ÜZW Energie AG können an allen ÜZW Ladepunkten mit ihrer Ladekarte ihr E-Auto zum Haushaltsstrompreis laden. Außerdem können die Stromkunden der ÜZW ihre E-Autos an „externen“ Ladestationen laden, jedoch zu den dort vorgegebenen Preisen.

12. Würden Sie Ihr(e) Elektroauto(s) an einer öffentlichen/semi-öffentlichen Ladestation laden?

13. An welchen Standorten wünschen Sie sich eine öffentliche Ladestation?

Äußerst
wichtig
Sehr
wichtig
Relativ
wichtig
Etwas
wichtig
Gar nicht
wichtig

Welche weiteren Standorte fallen Ihnen ein?

14. Bezahlung an der öffentlichen Ladesäule: Ich möchte..

Stimme
vollständig zu
Stimme
eher zu
Stimme
teilweise zu
Stimme
eher nicht zu
Stimme
überhaupt nicht zu

Welche sonstigen Bezahlmöglichkeiten wünschen Sie sich?

Geschäftsmodell: E-Carsharing

Geschäftsmodell: E-Carsharing

E-Carsharing im Netzgebiet der ÜZW? Der Ladestrom entstammt aus erneuerbaren Energien.

15. E-Carsharing: Stellen Sie sich vor in Ihrer Region würde ein Carsharing mit Elektroautos angeboten werden.

Stimme
vollständig zu
Stimme
eher zu
Stimme
teilweise zu
Stimme
eher nicht zu
Stimme
überhaupt nicht zu
Vielen Dank für Ihre Teilnahme