Umfrage zur Entwicklung eines Schutzkonzepts in der Pfarreiengemeinschaft Georgsmarienhütte West
0 %
Seite 1
Wir sagen NEIN zu Gewalt und Missbrauch!

Pfarreiengemeinschaft Georgsmarienhütte West
Liebes Gemeindemitglied,

wir möchten gern dafür sorgen, dass unsere Gemeinden Orte sind und bleiben, an denen sich alle wohl und sicher fühlen. Kinder, Jugendliche und andere Schutzbefohlene sollen sich unbeschwert in unseren Räumen aufhalten können. Eltern sollen weiterhin unbesorgt ihre Kinder zu uns schicken.
Um sicher zu sein, dass wir nichts übersehen, ist es wichtig, dass viele Augen hinschauen und wir Missstände aufdecken und beheben. Dazu brauchen wir Deine Unterstützung.
Bitte hilf uns, indem Du an dieser Umfrage teilnimmst.

Aus den eingegangenen Antworten werden wir die nächsten Schritte ableiten, die nötig sind, um einen möglichst sicheren Raum in unseren Gemeinden bieten zu können.
Die Erhebung der Umfrage findet im Monat Juni 2019 statt. Fragebögen liegen in den Kirchen und beim Pfarrfest aus. Dort ist es auch möglich, die ausgefüllten Bögen abzugeben, bzw. in einen Sammelbehälter zu werfen. Zusätzlich bieten wir an, über die Homepage unserer Gemeinde die Antworten direkt einzugeben. www.pggw.de

Grund dieser Aktion ist das Anliegen, im Bistum Osnabrück nachhaltig sichere Orte zu schaffen. Dazu werden in jeder Kirchengemeinde Präventionsbeauftragte ernannt, die zusammen mit den Ehrenamtlichen ein individuelles Schutzkonzept erarbeiten.

In unseren Gemeinden sind das:
Silke Klemm, Tel. 01709364908, silke.klemm@bistum-osnabrueck.de
Lena Dirks, Tel. 015115173016, lena.dirks@bistum-osnabrueck.de

Präventionsbeauftragter beim Bistum Osnabrück ist:
Hermann Mecklenfeld, Tel 0541 326 4774, hmecklenfeld@arbeitsmedizinische-beratungsstelle.de
1.

Zu welcher Kirchengemeinde gehören Sie/ Du?