MOTORRADSICHERHEIT
0 %
Diese Befragung im Auftrag des Österreichischen Verkehrssicherheitsfonds (Verkehrsministerium BMVIT) soll dabei helfen, Motorradunfälle zu vermeiden. Die Durchführung erfolgt durch das unabhängige Institut mipra - motiv- & mobilitätsforschung.

Konkret geht es um die Evaluierung und Optimierung von Motorrad-Fahrtrainings. Diese sollen noch besser auf die Vermeidung der häufigsten bzw. folgenschwersten Unfallursachen und den Trainingsbedarf verschiedener Gruppen (z.B. auch "Späteinsteiger/innen" etc.) abgestimmt werden.

Diese Befragung richtet sich an alle aktiven und früheren Motorradfahrer und Motorradfahrerinnen (Führerschein "A" oder "B mit Code 111").
Mit „früheren Motorradfahrerinnen und -fahrern“ sind solche gemeint, die früher regelmäßig und mehrere Jahre lang Motorrad gefahren sind und erst seit kurzer Zeit (höchstens 10 Jahre) nicht mehr fahren.

Beantworten Sie die Fragen bitte möglichst genau. Sollten Sie eine Frage nicht beantworten können, ist es meist möglich, diese einfach auszulassen.
Fragen mit einem kleinen roten Sternchen können nicht ausgelassen werden, da die Beantwortung für eine sinnvolle Auswertung unbedingt nötig ist.

Das Ausfüllen des Fragebogens nimmt etwa 15 Minuten in Anspruch (je nach Ausführlichkeit Ihrer Antworten bis zu 25 Minuten).
Wenn Sie die Beantwortung unterbrechen, können Sie später wieder einsteigen und fortsetzen.

Ihre Angaben werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt. Eine anonyme Teilnahme ist möglich.
Herzlichen Dank für Ihre Mitwirkung!

Bonus: 3 Motorradhelme nach Wahl im Wert von jeweils bis zu € 500 gewinnen. Nähere Informationen finden Sie am Ende des Fragebogens.
1.

Fahren Sie zumindest gelegentlich selbst Motorrad bzw. sind Sie früher Motorrad gefahren? *

In dieser Befragung gilt das Moped nicht als Motorrad.