Arbeitskleidung in der Physiotherapie - Eine Umfrage
0 %
Informationsschreiben zur Fragebogenstudie:
Arbeitskleidung im Spannungsfeld der Funktionen als Repräsentator des Arbeitgebers, der beruflichen Rolle und der individuellen Persönlichkeit

Sehr geehrte Teilnehmer, sehr geehrte Teilnehmerinnen,
ich heiße Sie herzlich Willkommen zu meiner Studie und freue mich über Ihr Interesse an meiner Forschungsarbeit. Im Folgen werde ich die Details dazu erläutern.
Mein Name ist Birte Hinrichs und ich studiere im M.Sc. Gesundheits- und Therapiewissenschaften an der EUFH Rostock. Im Rahmen meiner Masterarbeit mit dem Titel "Arbeitskleidung im Spannungsfeld der Funktion als Repräsentator des Arbeitgebers, der beruflichen Rolle und der individuellen Persönlichkeit" führe ich eine Fragebogenstudie durch. Die Beantwortung der Fragen wird ca. 10 Minuten in Anspruch nehmen. Das Thema der Masterthesis wurde unter ethischen Gesichtspunkten vom Prüfungsausschuss der EUFH genehmigt. Die Betreuung erfolgt durch Dozenten der Europäischen Fachhochschule (EUFH).

Projektinformation:
Das Ziel der Befragung ist, die Bekleidungssituation der im deutschsprachigen Raum angestellten Physiotherapeuten zu erfassen. Zusätzlich sollen identitätshemmende und identitätsstiftende Faktoren eruiert werden. Die Thesis lautet Arbeitskleidung im Spannungsfeld der Funktion als Repräsentator des Arbeitgebers, der beruflichen Rolle und der individuellen Persönlichkeit.
Physiotherapeuten müssen in der Regel Arbeitskleidung tragen. Diese kann vom Arbeitgeber ganz oder teilweise gestellt werden oder es gibt Vorgaben zu Farbe o.ä. und der Arbeitnehmer trägt private Kleidung, die diesen Vorgaben entspricht. Mit dem Fragebogen möchte ich herausfinden, wie die Arbeitskleidung einerseits als Ausdrucksmittel der beruflichen Rolle und andererseits der privat-individuellen Persönlichkeit des Therapeuten empfunden wird und ob es zu Konflikten in diesen Beziehungsgefüge kommen kann. Weiterhin sollen Kleidungsmerkmale eruiert werden, die eher identitätsstiftend oder identitätshemmend wirken.

Methodik:
Bei dieser Studie handelt sich es sich um eine empirische Forschung mit Erhebung und Auswertung quantitativer Daten. Die Umfrage wird in verschiedenen Foren für Physiotherapie online gestellt und ist an Physiotherapeuten, die im deutschsprachigen Raum tätig sind, adressiert. Eingeschlossen sind Physiotherapeuten, die sich im Angestelltenverhältnis befinden. Selbstständige Physiotherapeuten stellen keine Zielgruppe in dieser Befragung dar. Es bestehen keinerlei Beschränkungen bezüglich Geschlecht, Alter, Berufsjahren, Tätigkeitsorten oder der Wochenarbeitszeit. Die Fragebogenstudie beginnt am 04.01.2021 und endet am 14.02.2021. Die Datenerhebung findet online über das Umfrage-Tool UmfrageOnline statt. Der Fragebogen wurde für die Masterthesis entwickelt.

Datensicherung & Datenschutz:
Bei der Studie werden keine Daten erhoben, die Rückschlüsse auf Ihre Identität (Namen, Geburtsdatum, Wohnort) zulassen. Die Datenverarbeitung erfolgt anonymisiert, d.h. es ist keine Rückverfolgung und Zuordnung der Daten auf eine natürliche Person möglich. Die erhobenen Daten werden nach Beendigung des Master-Studiums gelöscht. Mit der Löschung der Daten aus der Umfrageverwaltung erfolgt die direkte Löschung der Daten aus dem System des Umfrage-Tools. Die Studiendurchführende hat alleinigen Zugriff auf die Daten. Sämtliche Daten werden für Dritte unzugänglich verwahrt. Dies beinhaltet eine Passwortsicherung am PC sowie einen passwortgesicherten Zugang zur Datenverwaltung auf dem Umfrage-Tool durch die Studiendurchführende. Die Internet-Seiten von UmfrageOnline sind ausschließlich über verschlüsselte Verbindungen (SSL / TLS / https) erreichbar. Sämtliche Daten, die im Rahmen dieser Studie erhoben werden, unterliegen strengster Vertraulichkeit und dem Bundesdatenschutzgesetz sowie den Datenschutzgesetzen der Länder Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern.

Die erhobenen Daten werden zum Zwecke der Erstellung der Master-Thesis verwendet. Die Master-Thesis kann in der Fachhochschulbibliothek der EUFH Rostock in physischer Form als auch in Onlinebibliotheken veröffentlicht werden. Zudem können die Daten zu Forschungszwecken in Publikationen verwendet werden.

Nutzen & Risiken:
Die Teilnehmenden erfahren weder einen persönlichen Nutzen durch die Teilnahme noch bestehen Risiken jedweder Art.

Freiwilligkeit & Kontakt
Die Teilnahme an der Studie ist freiwillig. Sie können das Einverständnis an der Teilnahme jederzeit und ohne Angabe von Gründen zurückziehen. Daraus entstehen Ihnen keinerlei Nachteile. Nach erfolgtem Widerruf werden ihre Eingaben gelöscht. Falls Sie nicht mehr an der Studie teilnehmen möchten sowie im Falle von Unklarheiten, nehmen Sie bitte mit mir Kontakt auf (Kontaktdaten s.u.).
Ich würde mich sehr über Ihre Unterstützung meiner Forschungsarbeit freuen und bitte Sie, an der Studie teilzunehmen.

Ich bedanke mich im Voraus für Ihre Mitarbeit und verbleibe mit freundlichen Grüßen
Birte Hinrichs


Kontaktdaten für Rückfragen:
Birte Hinrichs
Addernhausener Str. 3C
26419 Schortens

0163/5582198
birte.hinrichs@eufh-med.de


Um zur Einverständniserklärung zu gelangen, bitte auf "Weiter" klicken