Zukunftsstadt Rehna - Haushaltsbefragung zum Klimaschutzkonzept
0 %
Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Rehna

wir alle erleben derzeit einen Wandel. Starkregenereignisse, Trockenheit und Waldbrände führen uns nachdrücklich vor Augen: Das Thema „Klimawandel“ ist da und benötigt unsere Aufmerksamkeit.
Als Stadt Rehna sind wir entschlossen uns den Herausforderungen der notwendigen Veränderungen zu stellen. Gleichzeitig wollen wir die damit verbundenen Chancen für unsere Region bestmöglich nutzen. Unser Anspruch ist es, als Stadt aus dem anstehenden Wandel noch attraktiver für Bürger, Gäste und Unternehmen hervorzugehen.
Mit diesem Ziel haben wir begonnen, ein Klimaschutzkonzept für die Stadt zu erstellen. In der Veranstaltung „Klimaschutz in Rehna“ wurden dazu bereits erste Teilergebnisse vorgestellt und viele gute Ideen und Anregungen diskutiert.
Im nächsten Schritt wollen wir konkret umsetzbare Vorschläge erarbeiten.
Um den Energieverbrauch und die Einsparmöglichkeiten in unserer Stadt realistisch einschätzen zu können, haben wir die nachfolgende Umfrage entwickelt.

Wir bitten Sie, die nachfolgenden Fragen zu beantworten und uns so bei der Erarbeitung des Klimaschutzkonzepts zu unterstützen.

Lassen Sie uns gemeinsam an unserem Weg zur Zukunftsstadt Rehna arbeiten!

Mit freundlichen Grüßen
Hans Jochen Oldenburg
Bürgermeister der Stadt Rehna


Informationen zur Freiwilligkeit und zum Datenschutz
Die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig und begründet keinerlei weitere Verbindlichkeiten oder Verpflichtungen.
Zweck der Befragung: Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes
Information zu Betroffenenrechten: Auf Ihre Rechte zu Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch bezüglich aller Ihrer verarbeiteten personenbezogenen Daten weisen wir Sie an dieser Stelle ausdrücklich hin. Rechtsgrundlagen hierfür sind die Art. 15 bis 21 DS-GVO. Beruht die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Ihrer Einwilligung, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Sie haben das Recht, Beschwerden beim Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern zu erheben: Postanschrift: Schloss Schwerin, Lennéstraße 1, 19053 Schwerin, Tel.: 0385 / 59494-0 oder E-Mail: info@datenschutz-mv.de.
Verbleib und Aufbewahrung der Daten: Die erhobenen Daten werden vertraulich und ausschließlich zum Zweck der Erstellung des Klimaschutzkonzeptes verwendet. Hiermit sind durch das Amt Rehna die Trigenius GmbH, die Forschungs-GmbH Wismar sowie die KMGNE gGmbH beauftragt. Der Datenschutz wird in allen Arbeitsschritten durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen sichergestellt. Die Daten werden nur so lange aufbewahrt, wie dies zur Erstellung des Klimaschutzkonzeptes sowie zur ggf. erforderlichen Nachweisführung gegenüber Dritten (z.B. Fördermittelgeber) erforderlich ist. Anschließend werden sie vollständig gelöscht / vernichtet. Dieser Zeitraum beträgt maximal 10 Jahre.
Einwilligung in die Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) in Verbindung mit Art. 7 DSGVO: Der Teilnehmer stimmt der Datenverarbeitung bei der Umfrage ausdrücklich zu, indem er den ausgefüllten Fragebogen abgibt / zusendet.