Erfahrungen zum Thema "Auswirkungen der Corona Pandemie für die OP-Bereiche"
0 %
Einleitung zur Umfrage
Sehr geehrte Damen und Herren,
in Zusammenarbeit mit der AG Personal des VOPM e.V., des Bundesverbandes Pflegemanagement e.V. und der Vereinigung leitendes OP Pflegepersonal und OP Management (LOPS) aus der Schweiz haben wir auf Basis der ersten Umfrage von LOPS im Jahre 2020 eine neue Umfrage zu verschiedenen Themen im Umgang mit der Corona Pandemie für den OP erstellt. Neben den Auswirkungen auf den OP Betrieb, dessen Personalsituation, die Organisation und Logistik möchten wir auch noch ihre persönlichen Eindrücke und Erfahrungen kennenlernen. Wir haben einige Fragen in Zeiträumen der 2. und 3. Coronawelle definiert. Eine exakte, zeitliche Zuordnung ist aufgrund der regionalen Unterschiede und der verschiedenen Handlungsumsetzungen nicht präzise möglich. Aus diesem Grund wurden Beurteilungszeiträume definiert, die sich möglichst nah an die unterschiedlichen Inzidenzdaten annähern.

Die Beurteilungszeiträume wurden wie folgt zugeordnet:
- der Zeitraum der 2. Coronawelle oder kurz "2. Welle" ist in der Umfrage zugeordnet vom 14.10.2020 - 07.02.2021
- der Zeitraum der 3. Coronawelle oder kurz "3. Welle" ist in der Umfrage zugeordnet vom 08.02.2021 - 23.05.2021

Die Umfrage ist in vier Themenfelder aufgegliedert
1. Wie wirkte sich die Corona Pandemie auf ihre Personalsituation im OP aus?
2. Wie wirkte sich die Corona Pandemie auf ihre OP-Organisation aus?
3. Wie haben sie die folgende Maßnahmen und Auswirkungen wahrgenommen?
4. Wie wirkt sich die Corona Pandemie auf sie persönlich aus?
5. Statistische Daten

Ziel der Umfrage ist es, die Auswirkungen der Corona Pandemie für die OP Bereiche mit ihrer Hilfe zu erfassen, zu analysieren und als gesammelte Erfahrung zur Verfügung zu stellen, insbesondere um ihre persönlichen Erfahrungen sowohl im negativen als auch im positiven Kontext kennenzulernen.

Umfragesetting
- die Umfrage wird über das Onlineportal Umfrageonline.de bearbeitet.
- die Umfrage ist komplett anonymisiert. Die Rückverfolgung einer E-Mail oder IP-Adresse ist nicht möglich.
- die Umfrage kann unterbrochen werden und zu einem späteren Zeitpunkt weiter bearbeitet werden.
- Zielgruppe der Umfrage sind Verantwortliche einer Organisation oder eines Bereiches im OP z.B. OP-Manager*Innen, OP-Koordinator*Innen, Chefärzte oder Oberärzte, OP-/Anästhesiepflegeleitungen und/oder Bereichsleitungen usw..
- Die Ergebnisse werden u.a. in den Verbänden VOPM e.V., Bundesverband für Pflegemanagement e.V. und LOPS veröffentlicht.

Die Umfrage umfasst insgesamt 36 Fragen mit einer geschätzten Bearbeitungszeit von ca. 15-20 Minuten. Die Laufzeit der Umfrage beträgt ca. 6 Wochen und endet am 30.09.2021.

Wir freuen uns über ihre Unterstützung und bitten um eine rege Teilnahme.