UmfrageOnline.com ist kostenlos für Studenten.
Erstellen Sie jetzt Ihre eigene kostenlose Online-Umfrage!

Ärztemangel in Bocholt
0 %
Ein großer Teil der Studierenden in Bocholt ist zugezogen. Für diese erweist es sich oft als sehr mühsam, als Patient bei Allgemeinmedizinern oder Spezialärzten im Bedarfsfall aufgenommen zu werden. Von vielen Ärzten, die einen Aufnahmestopp für Patienten verhängt haben, wird auf das Krankenhaus BOH oder umliegende Städte verwiesen.

Dieses Problem ist seit Jahren bekannt. Die Ergebnisse der Umfrage werden an den aktuellen Bürgermeister von Bocholt, Peter Nebelo, und die ansässigen Krankenkassen übergeben. Im gleichen Zuge soll um eine Stellungsnahme und Lösungsansätze gebeten werden.

Frage 1/7: Welchem Geschlecht ordnest du dich zu? (Fragen, die mit einem * gekennzeichnet sind, müssen beantwortet werden) *

Frage 2/7: Bist du zum Studieren nach Bocholt gezogen? *

Frage 3/7: Wenn ja, wie weit liegt dein voriger Wohnort entfernt?

Frage 4/7: Bei welcher Krankenkasse bist du versichert? *

Frage 5/7: Wie viele Ärzte musstest du kontaktieren, bevor du als Patient aufgenommen wurdest? *

0-1 2-3 4-5 mehr als 6 Ich habe einen Arzt außerhalb Bocholts gefunden. Ich fahre für Arztbesuche in meine Heimat. Habe ich noch nie in Anspruch nehmen müssen.
+1

Frage 6/7: Welches Geschlecht der dich behandelten Ärzte bevorzugst du? *

Weiblich Männlich Das Geschlecht ist mir egal.
+1

Frage 7/7: Musstest du schonmal die Notpraxen des St. Agnes-Hospital Bocholt aufsuchen, da ein Arzt keine Kapazitäten hatte? *

Hast du persönliche Tipps und Tricks, durch die du deine Ärzte gefunden hast?

Platz für Bemerkungen, Wünsche, Geschichten und Lösungsansätze zum Thema "Ärztemangel in Bocholt".