UmfrageOnline.com ist kostenlos für Studenten.
Erstellen Sie jetzt Ihre eigene kostenlose Online-Umfrage!

Datenerfassung für das MuD Tierschutz-Projekt "Erarbeitung und Etablierung eines mehrstufigen Tiergesundheitsmanagements für Betriebe mit Neuweltkameliden"
0 %

BLE + MuD Tierschutz

BLE + MuD Tierschutz

Unterstützungsschreiben der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Modell- und Demonstrationsvorhaben im Bereich Tierschutz

Bitte um Unterstützung einer Datenerhebung im Rahmen des Vorhabens „Erarbeitung und Etablierung eines mehrstufigen Tiergesundheitsmanagements für Betriebe mit Neuweltkameliden“


Bonn, 08.10.2020


Sehr geehrte Damen und Herren,

die Modell- und Demonstrationsvorhaben (MuD) Tierschutz dienen der Einführung neuer Erkenntnisse der Nutztierwissenschaften in die landwirtschaftliche Praxis mit dem Ziel der Verbesserung des Tierschutzes auf Betriebsebene. Die MuD Tierschutz werden vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) gefördert. Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) übernimmt die Projektträgerschaft.

In den letzten Jahren ist ein stetiger Anstieg von Neuweltkameliden (NWK) in deutschen Hobby-, neben- und hauptgewerblichen landwirtschaftlichen Haltungen zu verzeichnen. Die Tiere werden vielfältig eingesetzt, wie etwa in der Landschaftspflege, aber auch für eine Vielzahl von Veranstaltungen wie Wanderungen, im Rahmen von tiergestützter Therapie sowie zur Vermarktung von Wolle und als Ausstellungstiere. Der aktuelle Status der NWK-Haltung in Deutschland in Bezug zur tiergerechten Haltung und Tiergesundheit wurde bisher noch nicht systematisch erfasst. Erfahrungen zeigen, dass sowohl unter den Tierhaltern, als auch unter den Tierärzten Wissenslücken und Verunsicherungen zu speziesspezifischen Ansprüchen bestehen.

Aus diesem Anlass fördert das BMEL das von der Justus-Liebig-Universität JLU) Gießen in Kooperation mit dem Verein der Züchter, Halter und Freunde von Neuweltkameliden e.V. durchgeführte Projekt „Erarbeitung und Etablierung eines mehrstufigen Tiergesundheitsmanagements für Betriebe mit Neuweltkameliden“ (Laufzeit: 01.06.2020-31.05.2022). Ziel ist es, einen Tiergesundheitsmanagementplan zu erstellen und zu etablieren, um die Situation von Tierschutz und im Speziellen der Tiergesundheit in NWK-haftenden Betrieben zu verbessern. Die Projektergebnisse und -materialien werden nach Projektende allen Haltern und Tierärzten in Deutschland kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Da bislang keine strukturierte Erfassung der Haltungs- und Populationsstrukturen von Neuweltkameliden in Deutschland erfolgt ist, wird im ersten Schritt des Projektes der Status Quo erhoben. In diesem Zusammenhang hat die JLU Gießen drei verschiedene Fragebögen für Tierhalter, praktizierende Tierärzte und Veterinärämter ausgearbeitet. Wir möchten Sie als Veterinärämter bitten, das Vorhaben zu unterstützen in dem Sie den entsprechenden Fragebogen ausfüllen.

Für Ihre wohlwollende Unterstützung danken wir Ihnen und das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft im Voraus.

Bei fachlichen Fragen zum Vorhaben oder zur Befragung wenden Sie sich bitte an den Projektleiter Herrn Dr. Wagner (Tel. 0641/9938703, E-Mail: henrik.w.wagner@vetmed.uni-giessen.de).

Vielen Dank.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen

Viola Weiler

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
Deichmanns Aue 29 S3179 Bonn
Postanschrift:
53168 Bonn
USt.-ID.-Nr.: DE 114 110 249

Bearbeitet von:
Viola Weiler Referat 324
Tel. +49 (0)228 6845-3878
Fax+49(0)30 18106845-3160
Viola.Weiler@ble.de
Projektträger- agrarforschung@ble.de-mail.de
www.ble.de